Feuerwerk für Hochzeiten

Feuerwerk für Hochzeiten – Ist das erlaubt?

Neulich waren wir als Hochzeitsfilmer für eine Hochzeit im Tegernseer Tal gebucht. Das Brautpaar hatte extra für den Abend einen Pyrotechniker engagiert, der nach Einbruch der Dunkelheit ein Feuerwerk abschiessen sollte. Ist sowas erlaubt?

In diesem konkreten Fall lässt sich die Frage einfach beantworten: Ja, es war erlaubt. Diese Feststellung ist übrigens sehr wichtig, weil eben dieses Feuerwerk im Nachinein für großes Aufgesehen gesorgt hat. Von der Facebook-Community „Tegernseer Stimme – Neues aus dem Tegernseer Tal“ wurde das Feuerwerk vor kurzem thematisert und als „Monster-Feuerwerk“ beschrieben.

Was sind die Voraussetzungen?

Feuerwerke werden grundsätzlich in Kategorien eingeteilt. Unter die Kategorie 1-2 fallen die kleineren Feuerwerke, die ganz normal im Handel erhältlich sind. Für diese Kategorie erteilen die Gemeinden grundsätzlich keine Genehmigung. Bei der nächsten Kategorie 3-4 ist ein Pyrotechniker erforderlich. Solche Feuerwerke müssen bei der zuständigen Regierung von Oberbayern angemeldet werden. Dann werde die Gemeinde dazu genauso um eine Stellungnahme gebeten wie die Naturschutzbehörde. Daneben sind weitere Bestimmungen, wie beispielsweise der Brandschutz zwingend zu beachten. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen ein Feuerwerk zu buchen, sollten Sie sich zunächst von einem örtlichen Pyrotechniker beraten lassen. Diese kennen sich schließlich mit der örtlichen Regelungslage bestens aus.

Natürlich wird man mit der Idee eines privaten Feuerwerks nicht immer auf Zustimmung stoßen. Auch wenn der Anlass des Feuerwerks privat ist, das Knallen selbst bleibt Nachbarn, Anwohnern und Haustieren nicht verborgen. So gibt es im Tegernseer Tal bereits eine Initiative, die sich gegen private Feuerwerke stark macht. Ob also Feuerwerke für Hochzeiten zukünftig noch am Tegernsee möglich sind, ist fraglich.

Wieviel kostet ein Feuerwerk für Hochzeiten?

Eine aktuelle Recherche bei Anbietern rund um den Tegernsee erbrachte folgende Richtwerke: Für ein vernünftiges Verbund-Feuerwerk von ca. 6-7 Minuten sollten Sie ca. 1500,00 € ausgeben. Ansonsten bekommen Sie nur langweilige Einzelschüsse. Für ein Höhenfeuerwerk sollten Sie pro Minute mit ca. 250 – 500 Euro kalkulieren.